Bucerius Center on the Legal Profession

Executive Faculty

Impulsgeber und Expertennetzwerk: Die Mitglieder der Executive Faculty des Bucerius Center on the Legal Profession (Bucerius CLP) sind neben dem Direktor Experten mit umfangreicher praktischer Erfahrung und theoretischer Expertise in ihren jeweiligen Kompetenzbereichen. Sie sind Dozenten und Berater in den Weiterbildungsprogrammen und Beratungsprojekten der Bucerius Executive Education und des Bucerius CLP.

Bernhardt LL.M., Prof. Dr. jur. Madeleine

Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg, Professorin

mehr 

Kompetenzfelder

  • strategische Personal- und Organisationsentwicklung
  • strategische Personalauswahl
  • effektive Kommunikation und Interaktion
  • Optimierung der kanzleiinternen Kommunikation

      Lebenslauf

      Prof. Dr. Madeleine Bernhardt ist promovierte Juristin, Diplom-Psychologin und zertifizierter Business Coach (European Coaching Association).

      Sie ist Professorin für Personal- und Organisationsentwicklung an der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg und lehrt und forscht dort insbesondere zu Fragen der Führung in Organisationen sowie der wirkungsvollen Implementierung von Instrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung und Steigerung organisationaler Effektivität.

      Rechtsanwaltskanzleien berät Madeleine Bernhardt zu verschiedenen Themen, u.a. im Bereich der strategischen Personalauswahl und -entwicklung, der wirkungsvollen Ausgestaltung der Arbeitsbeziehung zum Mandanten sowie der Gestaltung der internen Kommunikation innerhalb der Kanzlei.
      Sie war viele Jahre für die Deutsche Richterakademie in der Weiterbildung für Richter und Staatsanwälte tätig. Des Weiteren arbeitete sie für eine internationale Unternehmensberatung, leitete das Center for Transnational Law, das an der Kölner Universität Weiterbildungen für Juristen anbietet und war Geschäftsführerin des Berliner Zentrums für Hochschullehre.

      Während Ihres Studiums der Rechtswissenschaften an der Université Paris I/Sorbonne sowie der Universität zu Köln erwarb sie den LL.M. sowie die Maîtrise en Droit. Anschließend spezialisierte sie sich im Rahmen ihres Psychologiestudiums u.a. auf die folgenden Themenbereiche: richterliche Entscheidungsfindung, Auftreten vor Gericht, Umgang mit Sachverständigen, Interaktion mit Mandanten sowie Befragungsstrategien in Compliance-Verfahren. In ihrer Promotion untersuchte sie, unter welchen Rahmenbedingungen Richter den Gutachten von Sachverständigen im Strafverfahren folgen.

      Blase, Dr. Friedrich

      Un-Firm, Managing Director

      mehr 

      Kompetenzfelder:

      • Innovative Dienstleistungserbringung
      • Preisgestaltung
      • Strategie und Umsetzung
      • Internationale Märkte und Kollaborationen


      Lebenslauf

      Friedrich Blase hat im September 2016 ein neues Unternehmen in der Rechtsberatung gegründet:  The Un-Firm. Zentrales Anliegen der Un-Firm ist die Steigerung der Werthaltigkeit von juristischer Tätigkeit für Unternehmen drastisch zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Dabei arbeitet es sowohl mit Unternehmensrechtsabteilungen als auch externen Rechtsdienstleistern zusammen. 

      Zuvor war er Global Director von Thomson Reuters Legal Managed Services (früher: Pangea3), einem der größten LPO’s der Welt, und Mitglied des Executivteams von Holland & Knight LLP, einer der größten amerikanischen Anwaltskanzleien.  Dort war er für die strategischen Fragen als auch das internationale Geschäft der Kanzlei verantwortlich.

      Er begann seine Karriere im Management Consulting für Anwaltskanzleien in Europa und Amerika, u.a. als Gründungsmitglied von KermaPartners. 

      Friedrich Blase ist deutscher Jurist, lebt aber seit über 10 Jahren mit seiner Familie in Nordamerika.

      Bues, Dr. Micha-Manuel

      Leverton, Managing Director

      mehr 

      Kompetenzfelder

        • Legal Technology
        • Legal Innovation
        • Informationstechnologie
        • Legal Startups

        Lebenslauf

        Micha-Manuel Bues ist Geschäftsführer beim Legal-Tech-Unternehmen Leverton in Berlin. Von 2013 bis 2016 war er Anwalt bei der Kanzlei Gleiss Lutz und dort spezialisiert auf die Bereiche Kartellrecht und Compliance. Er studierte Jura in Passau, Bonn und Oxford. Seine Promotion zu einem europarechtlichen Thema verfasste er bei Prof. Stephan Hobe in Köln. Er ist Associate Member des St. Anne's Colleges an der University of Oxford.

        Micha-Manuel Bues beschäftigt sich seit mehreren Jahren theoretisch und praktisch mit der Schnittstelle von Recht und Technologie. Er untersucht, welche Veränderungen sich auf dem Rechtsmarkt durch Legal Technology (Legal Tech) ergeben und welche Chancen, Herausforderungen und Risiken hieraus für Kanzleien, Rechtsabteilungen und Anwälte erwachsen. Er betreibt zu den Themen Legal Tech, Legal Innovation & Legal Startups den größten Blog (www.legal-tech-blog.de) im deutschsprachigen Raum und pflegt hierzu intensive Kontakte zur Startup Szene in Europa und den USA. 

        Grupp, Michael (Maître en Droit, Mag.iur.)

        Lexalgo, Gründer & Gesellschafter

        mehr 

        Kompetenzfelder

        • Legal Technologies
        • Unternehmertum und digitale Geschäftsmodelle
        • Datenschutz 

            Lebenslauf

            Michael Grupp ist Rechtsanwalt und Unternehmer. Er ist Gründer und Gesellschafter mehrerer Startup-Unternehmen, der akademischen Datenbank und Recruiting-Portal Thesius sowie von Lexalgo Legal Tech, einem Anbieter für Entscheidungsunterstützungssysteme und Rechtsautomation. Lexalgo wurde von der EU und dem Land Hessen gefördert und wurde für seine Technologie, u.a. entwickelt mit der European Space Agency, mehrfach ausgezeichnet. Ein Teil des Unternehmens entwickelt und vertreibt in Kooperation mit der Charité Universitätsmedizin Berlin eine bildbasierte Plattform für die radiologische Diagnoseunterstützung. 

            Michael studierte in Deutschland und Frankreich Jura, mit Referendariat in Frankfurt, London, Seoul und New York und darauffolgender Tätigkeit in Wirtschaftskanzleien im Bereich Dispute Resolution. Er berät und veröffentlicht zu Legal Technologies und Datenschutz. Michael befasst sich seit mehreren Jahren theoretisch und praktisch mit den Themen Recht, IT und digitalen Geschäftsmodellen und ist häufig Vortragender und Diskutant in diesem Bereich.  

            Halbleib, Dr. Gernot

            Halbleib Beratung und Beteiligung UG, Geschäftsführer

            mehr 

            Kompetenzfelder

            • Legal Tech
            • Legal Engineering
            • Entrepreneurship
            • Legal Innovation

                Lebenslauf

                Nach Studium und Promotion mit gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichem Schwerpunkt an der Bucerius Law School lernte Gernot Halbleib als Referendar die Arbeitsweise verschiedener Großkanzleien in Berlin, Frankfurt und New York kennen. Anschließend wechselte er in die Startup-Branche und arbeitete als IT-Projektmanager bei Home24, einem Unternehmen der Rocket Internet-Gruppe, sowie als Entrepreneur in Residence und Venture-Geschäftsführer bei Project A Ventures, dem Startup-Inkubator von Axel Springer und der Otto Gruppe.

                Seit 2014 liegt sein Arbeitsschwerpunkt im Legal Tech, wo seine Leidenschaften für Jura, IT und Unternehmertum zusammenfließen. Er entwickelt Geschäftsideen in diesem Bereich und unterstützt als selbstständiger Berater Startups, etablierte Unternehmen und Anwaltskanzleien dabei, die Chancen zu nutzen, die sich durch technologische Innovationen im Rechtsbereich ergeben.

                Rau, Dr. Christian

                Davita, General Counsel


                mehr 

                Kompetenzfelder:

                • Strukturierung, Management und Führung von Rechtsabteilungen und Inhouse Juristen
                • M&A
                • Compliance
                • Zusammenarbeit mit Kanzleien, strategisch und operativ

                Lebenslauf

                Christian Rau hat fast 20 Jahre Erfahrung als externer Rechtsanwalt, In-house Counsel, Manager und Dozent. Schwerpunkte seiner Expertise sind M&A, Compliance, US-Litigation und Legal Leadership.

                Nach einer juristischen Ausbildung in Freiburg, Genf, Straßburg, Washington D.C. und Berlin begann er seine Anwaltslaufbahn bei Freshfields. Von dort wechselte er in die Rechtsfunktion von Johnson & Johnson in Brüssel und New Jersey. Zuletzt war er dort Assistant General Counsel und Geschäftsführungsmitglied einer J&J Tochtergesellschaft. Parallel dazu fungierte er als Lehrbeauftragter an der New York University (School of Continuing and Professional Studies).

                2007 kehrte er nach Deutschland zurück und übernahm als Chief Legal Officer und Chief Compliance Officer den Bereich Recht und Compliance in der Linde AG. Dort integrierte er die Linde- und BOC-Rechtsabteilungen, führte über 100 Juristinnen und Juristen in aller Welt und schuf eine globale Compliance-Funktion. Seit 2014 ist Dr. Rau als General Counsel EMEA des amerikanischen Gesundheitsunternehmens Davita in Amsterdam tätig. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

                Weber, Dr. Klaus-Peter

                Goodyear Dunlop, General Counsel


                mehr 

                Kompetenzfelder

                • General Counsel Funktion als Katalysator nachhaltiger Unternehmensentwicklung
                • Wertschöpfung und anwaltliches Projektmanagement als Führungsaufgabe (insbesondere bei M&A und Konzernumbau)
                • Corporate Governance und Compliance im Spannungsfeld multinationaler Matrix-Organisationen
                • Strategische Gestaltung und operatives Management internationaler Joint Ventures


                Lebenslauf

                Dr. Weber, Rechtsanwalt, Mediator und Attorney-at-Law (NY), hat langjährige Erfahrung als Berater und Führungskraft von Großunternehmen, sowohl im Rahmen einer führenden internationalen Anwaltskanzlei als auch in leitender Verantwortung für global tätige Konzerne sowie in Aufsichtsfunktionen.

                Klaus-Peter Weber ist seit 2012 General Counsel, Chief Compliance Officer und Mitglied mehrerer Geschäftsleitungen im Goodyear Dunlop Konzern (DACH). Er begann seine Anwaltslaufbahn bei Shearman & Sterling LLP, wo er von 1999 bis 2004 Associate war. Im Anschluss daran wechselte er als Head of Global M&A/Konzernrecht und seit 2009 als Head of Group Corporate & Finance zum Deutsche Post DHL Konzern. In Ergänzung seiner General Counsel Funktion ist Dr. Weber außerdem stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der primion Technology AG, eines europäischen Technologieunternehmens. Seit 2010 wirkt er als Lehrbeauftragter am Center on the Legal Profession der Bucerius Law School in Hamburg.

                Auf Basis seiner breitgefächerten Expertise im nationalen wie internationalen Unternehmensrecht, insbesondere M&A, Restrukturierung, Wettbewerbsrecht, Kapitalmarkt und Finanzierung sowie im Bereich Compliance und Corporate Governance repräsentiert Dr. Weber am Bucerius Center on the Legal Profession schwerpunktmäßig folgende Kompetenzfelder:  

                Die General Counsel Funktion als Katalysator nachhaltiger Unternehmensentwicklung
                Wertschöpfung und anwaltliches Projektmanagement als Führungsaufgabe (insbesondere bei M&A und Konzernumbau)

                Corporate Governance und Compliance im Spannungsfeld multinationaler Matrix-Organisationen
                Strategische Gestaltung und operatives Management internationaler Joint Ventures.

                Wegerich, Prof. Dr. Thomas

                Deutscher AnwaltSpiegel, Herausgeber


                mehr 

                Kompetenzfelder

                • Publikationen und Veranstaltungen zu Rechtsmarkt- und juristischen Fachthemen, national und international
                • Schnittstellenthemen im Rechtsmarkt zwischen Sozietäten und Rechtsabteilungen
                • Trends im Rechtsmarkt
                • Marketing und Business Development im Rechtsmarkt
                • HR-Themen im Rechtsmarkt


                Lebenslauf

                Thomas Wegerich studierte Rechtswissenschaft in Münster und promovierte dort bei Bernhard Großfeld. Ausbildungs- und Berufsstationen führten ihn nach Speyer, Frankfurt, San Francisco, Birmingham, London und Cambridge.

                Thomas Wegerich war lange in verschiedenen Leitungsfunktionen in führenden juristischen Fachverlagen tätig. 2010 gründete er den Verlag German Law Publishers, der sich auf hochkarätige, publizistische Online-Formate, Buchprojekte und Veranstaltungen für den Rechtsmarkt spezialisiert. In Kooperation mit dem F.A.Z.-Fachverlag sowie weiteren Verlagen aus dem In- und Ausland (etwa: Frankfurter Allgemeine Buch, Sweet & Maxwell, ThomsonReuters).


                Thomas Wegerich ist Gründer und Herausgeber der Onlinemagazine Deutscher AnwaltSpiegel, DisputeResolution, Business Law Magazine, ComplianceBusiness und Intellectual Property Magazine.
                Er ist (gemeinsam mit Markus Hartung) Mitherausgeber und -autor des Buches „Der Rechtsmarkt in Deutschland“ (Frankfurter Allgemeine Buch, 1. Auflage 2014) sowie Herausgeber des zweibändigen Werks „Business Laws of Germany“ (ThomsonReuters West, 4. Auflage 2015 - in Vorbereitung).


                Thomas Wegerich ist seit 2004 Honorarprofessor für nationales und internationales Wirtschaftsrecht an der Brandenburgischen Technischen Universität, Press Fellow am Wolfson College der University of Cambridge (class of 1994), Mitglied des Editorial Advisory Boards der American Law Reports (ThomsonReuters West), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der rechts- und staatswissenschaftlichen Verleger, Gründungsvorstand des Bundesverbands Deutscher Compliance Officer sowie Mitglied im Rechtsausschuss der IHK Frankfurt.

                Weißenberger, Prof. Dr. Barbara E.

                Heinrich-Heine-Universität, Professorin

                mehr 

                Kompetenzfelder

                • Rechnungslegung im Einzel- und Konzernabschluss nach HGB und IFRS
                • Bilanzanalyse und Unternehmensbewertung
                • Kostenmanagement und erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung
                • Corporate Social Responsibility und Unternehmensethik

                 

                Lebenslauf

                Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger ist gelernte Bankkauffrau. Von 1988 bis 1992 studierte sie Betriebswirtschaftslehre an der WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar, der HEC Paris und der Kellogg Graduate School of Management, Evanston/Chicago. Nach Promotion und Habilitation bei Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber an der WHU Otto Beisheim School of Management nahm sie 2002 einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität auf den Controlling-Lehrstuhl (Nachfolge Dietger Hahn) an. Im gleichen Jahr nahm sie ihre Lehrtätigkeit an der Bucerius Law School im Fach Accounting auf; hier wurde sie in 2014 zur Affiliate Professorin berufen. In 2014 wechselte Prof. Weißenberger auf den Lehrstuhl für Accounting (Nachfolge Klaus-Peter Franz) der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, den sie bis heute innehat.

                Frau Prof. Weißenberger ist Autorin einer Vielzahl wissenschaftlicher Publikationen in ihren Kompetenzfeldern und verfügt über umfangreiche Beratungs-, Projekt- und Beiratserfahrung in den Bereichen Rechnungswesen und Finanzanalyse, Controlling, Kostenmanagement, CSR und Unternehmensethik.

                Weiss, Prof. Dr. jur. Wolfgang

                Allen & Overy LLP, Rechtsanwalt und Chief Operating Officer



                mehr 

                Kompetenzfelder

                • Forschung über Professional Service Firms (PSF)
                • Dienstleistungsmanagement, Internationales Management
                • Finanzierung, insbesondere von mittelständischen Kanzleien
                • Compliance und Risk Management, insbesondere im Rechtsmarkt

                Lebenslauf

                Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bayreuth und Augsburg, Promotion im internationalen Steuerrecht, Steuerassessor und Richter am Finanzgericht, Wechsel in die Industrie (Unternehmen der Automobilzulieferer-, Chemiefaserindustrie und Luft- und Raumfahrt) in den Funktionen als Syndikus, kaufmännischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung. Head of Management Germany der Linklaters LLP. Mitglied in diversen Beiräten.Zuletzt: HUK-Coburg Stiftungs-Professur der Hochschule Coburg, Akademischer Direktor des internationalen MBA Programms „Financial Management“ der Hochschule Coburg. Seit März 2017 Rechtsanwalt und Chief Operating Officer bei Allen & Overy. Hier insbesondere Beratung und Unterstützung zur strategischen Ausrichtung der Kanzlei und Leitung und Weiterentwicklung der Servicebereiche.

                 

                 

                Wenzler, Dr. Hariolf

                Baker & McKenzie, Chief Strategy Officer


                mehr 

                Kompetenzfelder

                • Legal Technology
                • Strategy
                • Marketing
                • Business & Management

                Lebenslauf

                Dr. Hariolf Wenzler wurde 1967 in Stuttgart geboren. Er beendete seine Studien mit einem Doppelabschluss in Volkswirtschaftslehre (Diplom) und Politikwissenschaften (MA). Nach Stationen bei Roland Berger und der EU-Kommission in Brüssel wurde er 1996 in Freiburg promoviert. Anschließend arbeitete er zunächst als Referent und später als Geschäftsführer bei der Handelskammer Hamburg, bevor er 2004 zum Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH ernannt wurde, die das internationale Standortmarketing für Hamburg verantwortet. Von 2006 bis Juli 2016 leitete Hariolf Wenzler die Bucerius Law School. Seit dem 1. August 2016 übernimmt er als Chief Strategy Officer die Leitung des Bereichs Business Development und Marketing sowie die strategische Planung für die Kanzlei Baker & McKenzie in Deutschland und Österreich.