Training & Education

Master of Law and Business (LL.M./MLB)

Der weiterbildende Master of Law and Business (LL.M./MLB) der Bucerius Law School dauert ein Jahr und ist komplett englischsprachig. Das Studium qualifiziert für einen breiten Tätigkeitsbereich an den Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Recht. Seine drei Kerncharakteristika – Internationalität, Interdisziplinarität und interaktives Lernen – profilieren das Programm zudem als Alternative zu den konventionellen Abschlüssen MBA oder LL.M.

Zwei mögliche Abschlüsse: MLB oder LL.M.

Das Masterprogramm steht in erster Linie Absolventen mit einem ersten betriebswirtschaftlichen oder juristischen Abschluss offen. Aber auch andere Interessenten, die ein starkes professionelles Interesse an den Fächern Recht und Betriebswirtschaft belegen können, können sich bewerben.

Studenten mit einem ersten juristischen Abschluss können das Masterprogramm entweder mit einem Master of Law and Business (MLB) oder mit einem Master of Laws (LL.M.) abschließen. Studenten mit einem ersten Abschluss in Betriebswirtschaftslehre schließen das Programm mit dem MLB ab. Studenten mit einem ersten Abschluss in Betriebswirtschaftslehre oder in einem anderen Fach schließen das Programm mit dem MLB ab.

Der Lebenszyklus eines Unternehmens

Die Hauptmodule des Programms orientieren sich inhaltlich am Lebenszyklus eines Unternehmens. Von der Unternehmensgründung und -finanzierung geht es weiter zur Unternehmensentwicklung und schließlich zur Internationalisierung eines Unternehmens. Es folgen Wahlmodule, ein Praktikum sowie Verhandlungsführung und Vertragsrecht. Diese einmalige Programmstruktur macht das Programm besonders interessant für spätere Start-Up-Unternehmer.

Zur Startseite des Masters of Law and Business

Kontakt

Inga Diercks
Tel.: 040 - 30706-226
inga.diercks(at)law-school.de